Sandstrahlen

Beim Sandstrahlen können Materialien, meistens Metalle, mit Sand als Schleifmittelkomponente gereinigt werden und so zum Beispiel für neue Anstriche vorbereitet werden. Sandstrahlen reinigt die Oberfläche der Materialien gegen alle möglichen Arten von Verunreinigungen, aber auch von alten Anstrichen, Rost und Verwitterungsrückständen. Ein äußerst praktisches Verfahren also, welches in der Industrie kaum mehr wegzudenken ist und in unzähligen Bereichen eingesetzt wird.

Was beim Sandstrahlen geschieht

Das Prinzip beim Sandstrahlen ist in seiner Grundlage so einfach wie genial. Ein Kompressor erzeugt einen starken Luftstrahl, welcher dann über eine Düse gebündelt austritt. Ihm beigemischt wird das Strahlmittel. Dabei muss es sich, auch wenn der Name des Vorgangs anderes vermuten lässt, nicht unbedingt um Sand handeln, sondern auch Glas– oder Kunststoffgranulat, Soda, Schlacke und einige weitere Substanzen kommen dabei zum Einsatz. Der Luftdruck mit dem beigefügten Strahlmittel führt dazu, dass eine Reibung wie beim Schleifen entsteht und sich Anhaftungen aller Art vom Material lösen.

Neben der Verwendung in nahezu allen Bereichen der Metallbearbeitung wird das Sandstrahlen auch auf dem Bau genutzt, ebenso wie im medizinaltechnischen Bereich zur Reinigung von Prothesen und anderen Kunststoffteilen. Abhängig von dem jeweiligen Einsatzbereich, dem Ziel vom Sandstrahlen und dem zu behandelnden Material wird das Strahlmittel ausgewählt, welches von großer Bedeutung für den Vorgang ist und bei falscher Wahl das Material beschädigen oder gar zerstören kann.

Die Geräte beim Sandstrahlen

Wie überall kommt auch beim Sandstrahlen eine umfangreiche Palette an verschiedenen Sandstrahlgeräten und Zubehören zum Einsatz. Besonders groß ist die Auswahl beim Sandstrahlen bei den Pistolen. Im industriellen Einsatz kommen nahezu ausnahmslos Sandstrahlgebläse von unterschiedlicher Größe und Leistungsfähigkeit zum Einsatz. Dabei muss erneut zwischen Geräten für den mobilen Einsatz oder solchen für die Anwendung in Kabinen unterschieden werden.

Für den Heimwerker, beziehungsweise den Gebrauch im kleineren Rahmen, werden Becherpistolen benutzt, die auch in den meisten Baumärkten erhältlich sind. Für kleinere Arbeiten sind diese durchaus ausreichend und erfüllen, bei entsprechender Gerätequalität, ihren Zweck.

Schreibe einen Kommentar zu "Sandstrahlen"

Schreib einen Kommentar