Trockeneisreinigung

Die Trockeneisreinigung, oft auch als Trockeneisstrahlen bezeichnet, ist eine äußerst effiziente Methode zur Reinigung einer großen Vielzahl an Materialien. Sie kommt bei Aluminium und Stahl genauso zum Einsatz wie bei Gebäudefassaden zu Renovierungszwecken und noch vielen anderen Einsatzgebieten.

Vor- und Nachteile der Trockeneisreinigung

Die Trockeneisreinigung ist vom Funktionsprinzip her dem Sandstrahlen, wie es vor allem für die Bearbeitung von Metallen wie Felgen verwendet wird, sehr ähnlich, weist jedoch eine ganze Reihe von Vorteilen, aber auch einige Nachteile auf. Ebenfalls werden die Partikel mittels eines Kompressors erzeugter Druckluft auf das Material geschossen und erzeugen so eine Reinigung. Anders als beim Sandstrahlen entstehen bei der Trockeneisreinigung jedoch keinerlei Rückstände des Strahlmittels, denn das Trockeneis, bei –78,9 Grad Celsius verfestigtes Kohlenstoffdioxid, löst sich, nach dem Abrieb auf dem Material, sofort rückstandslos in Gas auf. Dadurch ist das Verfahren deutlich umweltfreundlicher als das Sandstrahlen und auch für den Menschen gesundheitlich unbedenklich.

Zur Anwendung kommt die Trockeneisreinigung im Zusammenhang mit Metallen, beispielsweise zur schonenden Reinigung von Maschinen oder Autos, aber auch hochsensible Komponenten aus der Elektronikindustrie, wie Platinen, werden damit behandelt. Dies zeigt, wie schonend das Verfahren ist, was jedoch zugleich auch an einen der Nachteile stößt, denn bei tiefergründigen Verschmutzungen wie Oxidation oder Rostfraß, kann die Technik, anders als das Sandstrahlen, nichts mehr verrichten.

Geräte und Kosten der Trockeneisreinigung

Ebenfalls anders als beim Sandstrahlen ist die Trockeneisreinigung nichts, was sich mit einem preiswerten Gerät im Heimwerkerbereich ausführen lässt. Die Anlagen, meist mobiler Art, welche für die Trockeneisreinigung verwendet werden, sind sehr kostspielig und kaum unter 10.000 Euro erhältlich.

Wenn also eine Arbeit ansteht, für welche die Trockeneisreinigung ideal wäre, empfiehlt sich der Gang zu einem Betrieb, welcher diese Dienstleistung anbietet. Besonders oft nachgefragt wird dabei die Unterbodenreinigung von Fahrzeugen. Eine solche Reinigung inklusive der Radkästen dauert zwischen 3 und 7 Stunden und schlägt pro Stunde mit etwa 150 Euro aufs Konto, also ebenfalls keine preiswerte Angelegenheit. Eine Alternative stellt noch das Mieten von Geräten für die Trockeneisreinigung dar.

Schreibe einen Kommentar zu "Trockeneisreinigung"

Schreib einen Kommentar